Sommerfest der FDP Magdeburg

Am 10. August feierte der FDP-Kreisverband Magdeburg sein traditionelles Sommerfest.
In diesem Jahr kamen die über 100 Gäste im Biergarten der Schweizer Milchkuranstalt zusammen.
Unter den Gästen war, neben dem FDP-Direktkandidaten Karl-Heinz Paqué und dem Landesvorsitzenden Frank Sitta, auch Christiane Fuchs, Kandidaten der FDP für das Jerichower Land und die Börde.
Lydia Hüskens, stellvertretende Landesvorsitzende eröffnete mit lockeren Worten den Abend und stimmte alle auf den bevorstehenden Wahlkampf ein.
Danach waren Frank Sitta und Karl-Heinz Paqué dran.
Besonders beim Thema Bildung in Deutschland und Wege aus der derzeitigen Misere erhielten die beiden FDP-Politiker viel Beifall.

Nach dem Diskussionsteil wurde dann bei Steak, Wurst, Kartoffelsalat und vielen anderen Leckereien diskutiert und geplaudert. Christiane Fuchs: „Es war ein angenehmer Abend, der gezeigt hat, dass die FDP optimistisch und positiv eingestimmt in den Wahlkampf geht – ohne abzuheben.“

Wenn Sie mehr über FDP und Bildung erfahren möchten, klicken Sie bitte hier:  #weltbesteBildung. Was die FDP dazu vor hat: https://www.fdp.de/thema/bildung #denkenwirneu #fdp #Schulbeginn

 

 

Christiane Fuchs bei Tresen-Talk mit dem FDP-Landesvorsitzenden Frank Sitta

Die Magdeburger Champagnerbar Xampanyeria lädt einmal im Monat interessante Persönlichkeiten aus Kultur, Medien, Politik und Gesellschaft zum Tresen-Talk ein.
Am 8. August war dort der FDP-Landesvorsitzende Frank Sitta zu Gast.
Unter den gut 70 Gästen war auch die FDP-Spitzenkandidatin des Landkreises Jerichower Land, Christiane Fuchs.


„In drei Talkrunden konnten die Gäste unseren Spitzenkandidaten befragen“, erzählt sie, „dabei ging es aber ganz bewusst nicht  um Politik, sondern mehr um persönliches.
So wollten die Gäste unter anderem von Frank Sitta wissen:
„Haben Sie einen Lieblingsort?“ „In Sachsen-Anhalt ist es Tangermünde.“
„Wo können Sie am besten entspannen“ „Tatsächlich bei meiner Familie, auch wenn es mit zwei Kindern oft sehr lebhaft zugeht. Ich genieße den Trubel und entspanne.“
Auch die Frage, was bei Frank Sitta nie im Kühlschrank fehlen darf („eine Flasche Bier“) wurde gestellt.
Zwischen den drei Talk-Runden unterhielten Christian Hoffmann am Klavier und Christian Wartenberg am Akkordeon Christian Wartenberg die Gäste mit dezenter Barmusik.
Gut 45 Minuten plauderte und erzählte Frank Sitta aus seinem Leben, erzählte von seiner Freundin, seiner früheren Reisebegeisterung und vielem mehr. Natürlich wurde auch die Politik gestreift, aber wirklich nur ganz dezent – der Mensch Frank Sitta stand im Vordergrund.
Christiane Fuchs: „Es war ein interessanter, abwechslungsreicher und witziger Abend, der unseren Spitzenkandidaten von einer völlig anderen Seite zeigte.
Übrigens: Die Xampanyeria-Bar hat bei YouTube ein Video über den Tresen-Talk mit Frank Sitte eingestellt. Hier der Link: https://www.youtube.com/watch?v=dSDeTJ6KPhs&feature=youtu.be